Boilies

Karpfenköder – Boilies

Boilies – einer der besten und fängisten Karpfenköder

Boilies  als Karpfenköder- Das Angeln mit Boilies gehört zu den erfolgreichsten Angelarten auf Karpfen. Beim Boilieangeln auf Karpfen kommen zahlreiche Boilies zum Einsatz. Dabei ist Boilie nicht gleich Boilie, es gibt feine fangentscheidende Unterschiede beim Karpfenangeln mit Boilies. Sie sollten die Boilies zum Angeln auf Karpfen immer angepasst an das jeweilige Karpfengewässer wählen.

Pelzer Sushi Imperial Boilies

Pelzer Sushi Imperial Boilies

Fischboilies als Karpfenköder

Sofern in diesem Gewässer ein hoher Anteil an Muscheln, Krebsen und Wasserinsekten vorkommt, würde ich eher einen fischigen Boilie, da sich die Karpfen in diesem Gewässer vermutlich auf fischige Nahrung eingeschossen haben und wir dadurch eine viel kürze Gewöhnungsphase beim Angeln mit diesen Boilies als Karpfenköder haben als dies mit einem fruchtigen Boilie der Fall gewesen wäre.

Wir setzen zum Karpfenangeln gern die Boilies von Pelzer und Mosella ein, da wir damit sehr gute Erfolge hatten. In diesem Fall würde ich die Pelzer M-T-X Boilies oder die Pelzer Element Boilies oder fischige Mosella Boilies nehmen.

Fruchtige oder süße Boilies als Karpfenköder

Auf süße oder fruchtige Boilies greife ich gern in Gewässern mit wenig tierischer Nahrung also sehr wenig Muscheln, Krebsen oder Wasserinsekten zurück. z.B. in recht jungen Kiesseen ist in der Regel sehr wenig natürlich Nahrung vorhanden und unsere eingebrachten Köder werden schnell von den Karpfen als Nahrung akzeptiert.

Ist in dem Gewässer kaum natürliche Nahrung vorhanden, tendiere ich wie gesagt zu süßen oder fruchtigen Boiliesorten. Gern nehme ich dann die Pelzer Sushi Boilies, die ein leicht süßlich-fruchtig -fischiges Aroma haben oder süße oder fruchtige Mosella Boilies.

Selbstverständlich könnt ihr auch jede andere Boiliesorte nehmen, in die ihr Vertrauen habt, denn Vertrauen in den Köder ist wichtig beim Karpfenangeln.

Größe der Boilies als Karpfenköder

Die Größe der Boilies wähle ich in etwa in der Größe der natürlichen Karpfennahrung im Karpfengewässer unter Berücksichtigung von anderen Fischen, die eventuell in Nahrungskonkurrenz zu den Karpfen stehen. Ist mir die Größe der Karpfennahrung nicht bekannt, wähle ich meist Boilies zwischen 15-20mm.

Wenn viele große Brassen und Plötzen in einem Gewässer vorkommen tendiere ich eher zum oberen Ende der vorstehend genanten Range und fische eher mit 20mm Boilies, um diese Fische als Beifang zu vermeiden. Gleiches gilt, wenn sehr viele Krebse in einem Gewässer vorkommen, die den Boilie „bearbeiten“.

Anfüttern mit Boilies

Wichtig beim Angeln mit Boilies ist das Anfüttern einer Angelstelle, um die Karpfen an einen bestimmten Futterplatz zu gewöhnen, so dass sie unsere Köder nach kurzer Zeit ohne Argwohn einsaugen. Wichtig beim Anfüttern ist, dass man mehrere Strategien dazu fahren kann, je nachdem, ob man einen Futterplatz kurzfristig, mittelfristig oder langfristig anlegen möchte, sollte man eine andere Futterstrategie beim Karpfenangeln verfolgen. Wir werden das Thema Futterplatz richtig anlegen an anderer Stelle bei uns auf der Karpfenseite vertiefen.

Als Hilfsmittel zum Anfüttern beim Karpfenangeln nehme ich meistens eine Futterschleuder oder ein Wurfrohr für das Anfüttern auf große Distanz. Wenn die Karpfen nicht weit draußen stehen, verwende ich auch gern einen Groundbaiter (Futterschaufel / Futterkelle) zum Anfüttern, da man damit in sehr kurzer Zeit auch größere Futtermengen  ausbringen kann. Eine gute Auswahl an Hilfmitteln zum Karpfen anfüttern findet ihr unter: Karpfen anfüttern

Wichtig beim Anfüttern auf Karpfen ist es auch, dass  ihr euch Angelstellen aussucht, an denen die Karpfen sich üblicherweise aufhalten, damit ihr die Fische schneller an den Haken bekommt. Bekannte Karpfenstellen in einem Karpfengewässer sind oft Sandbänke oder Schilfgürtel sowie Seerosenfelder und Unterwasserkanten. Sucht solche Angelstellen zum Karpfenangeln gezielt auf und ihr werdet schnell Erfolg beim Karpfenangeln haben.

Fazit: Das Team von „Angeln auf Karpfen“ gibt Tipps zum gezielten Karpfenangeln mit Boilies. Wenn ihr diese Tipps beim Angeln auf Karpfen berücksichtigt, werdet ihr gewiss mehr Erfolg beim Karpfenfischen haben. Wir wünschen euch weiterhin noch viel Erfolg und Spaß beim Karpfenangeln.

Euer Angeln auf Karpfen Angelteam