Tag Archives: Karpfenangeln

Karpfenangeln im Frühjahr

Karpfenangeln im Frühjahr – Ein Angelbericht von Teamangler Mario

Karpfenangeln im Frühjahr- Ein toller Angelbericht über den Karpfenangeln im Frühjahr von unserem Teamangler Mario

Karpfenangeln im Frühjahr – Der Wetterbericht kündigte gutes Wetter an und die Schonzeit des Karpfen war auch endlich vorbei ist, also beschloss ich wieder an den See fahren, um drei Tage lang auf Karpfen zu fischen

Karpfenangeln im Frühjahr – Der richtige Angelplatz zum Karpfenangeln im Frühjahr

Zum Karpfenangeln im Frühjahr packte ich meine Karpfenausrüstung und fuhr nach Feldkirchen an den Badesee, dort wo ich schon seit drei Jahren auf Karpfen angel. Um 11 Uhr bin ich endlich am See angekommen und baute meine Sachen gleich an meinen Platz auf, wo ich schon einige Wochen vorher auf Karpfen angefüttert habe. Diese Platz finde ich ist sehr gut, um Karpfen zu fangen . Er ist ca. 100m vom Ufer entfernt und es befindet sich in 4 Metern Tiefe eine Sandbank die ca. 5m breit ist. Vor der Sandbank geht es ca. auf 8 m runter und dort befindet sich Kraut. Hinter der Sandbank geht es auf 7m runter und die Kante ist voll mit Muscheln. Wie man weiß, fressen die Karpfen sehr gerne Muscheln.

Karpfenangeln im Frühjahr – Der Start des Angeltrips zum Karpfenangeln im Frühjahr

Bereits beim Aufbau der Angelsachen zum Karpfenangeln im Frühjahr konnte ich einieg Karpfen an meinem Futterplatz springen sehen und freute mich auf die bevorstehenden Angeltage beim Karpfenangeln im Frühjahr.

Ich wählte für den Karpfenangeln im Frühjahr mein Standard Rig, weil ich damit schon gute Erfolge beim Karpfenangeln erzielte.

Das Vorfach ist bei diesem Rig ca 25cm lang, damit der Haken mit den restlichen Boilies mitfliegt wenn die Karpfen am Futterplatz alles aufwirbeln. So ein langes Vorfach verwende ich aber nur auf Spots, wo sehr viel gefischt und gefüttert wird. Auf ganz frischen Spots fische ich meistens mit 15cm langen Vorfach auf Karpfen, da diese die Fische meiner Meinung nach noch besser haken..

Ich bestückte eine Karpfenrute mit einem fischigen 18mm Boilie und die andere Karpfenrute mit zwei 18mm Boilies derselben Sorte. Gute fischige Boilies findet ihr hier: Boilies

Karpfenangeln im Frühjahr – Das Warten auf den ersten Biss

Nachdem ich beide Karpfenruten fertig montiert an dem Futterplatz platziert hatte, tat sich bis 16 Uhr erstmal nichts, obwohl die Fisch offensichtlich am Futterplatz waren und ich geriet ins Grübeln.

Aber genau in diesen Moment hörte ich schon meinen Bissanzeiger aufheulen. Schnell lief ich zu meinen Karpfenruten und schlug an. Bereits beim Anhieb merkte ich, dass es kein großer Karpfen sein konnte. Als ich den Karpfen nach kurzem Drill sah, wusste ich dieser Karpfen hat nur ca. 2 kg. Darum löste ich den Haken gleich wieder schonend im Wasser.

Irgendwie freute ich mich aber sehr über den Fang, denn jetzt wusste ich, dass die Karpfen nicht nur am Platz sind, sondern auch, dass sie fressen und wo die kleinen sind werden die großen Karpfen nicht weit sein.

Um 19 Uhr bekam ich einen Biss auf der Karpfenrute, die ich mit den 2 Boilies bestückt hatte und ich freute mich schon als ich anschlug, denn bereits beim Biss merkte ich, dass dies nur ein größerer Karpfen sein kann. Und ich hatte recht wie ich diesen Fisch sah, dachte ich mir der muss auf die Abhakmatte und muss gewogen werde. Dieser Karpfen hatte 6kg.

Karpfenangeln  im Frühjahr

Karpfenangeln im Frühjahr: Schöner Schuppi aus dem Frühjarh

Es ist nicht der ganz große Karpfen, aber es ist ja schon mal ein Anfang, denn die Schonzeit ist erst seit einem Tag vorbei und ich war mir nicht sicher, ob es noch zu früh für den Karpfenangeln im Frühjahr war.

Diese Nacht ist eigentlich ganz ruhig verlaufen ich hab noch 2 kleine Karpfen mit ca. 2 und 3 kg um 24 Uhr und um 1 Uhr gefangen.

Karpfenangeln im Frühjahr – Der zweite Tag am Wasser

Der Samstag war dann eigentlich am Tag noch schlimmer als die vorherige Nacht, denn es hat sich einfach garnichts getan.

Aus lauter Verzweiflung hab ich auch noch süße Boilies probiert, aber die brachten auch nicht den erwünschten Erfolg. Darum verwendete ich wieder dieselben fischigen Boilies wie am Freitag.

Wie am Freitag vorher ging es wieder erst am Abend los und 19Uhr biss der erste kleine Karpfen.

Um 23 Uhr hat sich der zweite Karpfen an meine Boilies gewagt. Während des Drills dachte ich mir:”Nicht schon wieder ein sehr kleiner Karpfen, den er wehrte sich gar nicht und es war so als ob man etwas Totes heran zieht. Als ich ihn sah, wurde ich allerdings eines Besseren belehrt, denn dieser schöne Karpfen hatte 8 kg.

Karpfenfang im Frühjahr

Karpfenangeln im Frühjahr: Ein weiterer toller Karpfen

Ich bemerkte, dass dieser Fisch noch Eier in sich trug und setzte ihn vorsichtig zurück. Da hatte ich dann meine Erklärung, warum sie sich nicht so richtig wehrten und nur die ganz Kleinen beißen, denn die großen Karpfen sind anscheinend mit dem Laichen noch nicht fertig. Ich versuchte dennoch mein Glück weiter – leider blieb ich diese Nacht erfolglos und ich beschloss um 10 Uhr  mein Angelwochenende zu beenden.

Karpfenangeln im Frühjahr – Fazit nach drei Tagen am Wasser

Auch wenn der Große dieses Mal beim Karpfenangeln im Frühjahr nicht dabei war, war es auch einen Erholung, die Natur zu bewundern.  Wiedereinmal zeigt sich, dass die Natur sich niucht an die Schonzeiten hält und sich das Laichgeschäft der Fische wetter- und witterungsbedingt verschieben kann.

Wir hoffen, dass euch der Bericht über den Karpfenangeln im Frühjahr von unserem Teamangler Mario gefallen hat und würden uns freuen, euch wieder bei uns auf der Karpfenseite begrüßen zu dürfen.

Euer Angeln auf Karpfen Team

 

2. erfolgreiche Karpfensession am See

2. erfolgreiche Karpfensession beim Angeln auf Karpfen am See

Kurzsession auf Karpfen am Hausgewässer

Nachdem die erste Session auf Karpfen ganz gut verlief, dachte ich mir, häng ich gleich eine 2. Session auf Karpfen hinterher. Gesagt getan. Am Montag fuhr ich gleich nach der Arbeit an mein Hausgewässer und fütterte ca 2 Kg Boilies. Wie immer zwei verschiedene Sorten eine süße Sorte und eine fischige Boiliesorte. Diesmal gezielt keine Partikel un zudem ließ ich einen Tag Pause zwischen dem Füttern auf Karpfen. Am Mittwoch fuhr ich direkt nach der Arbeit nach Hause, packte mein Karpfentackle ins Auto und fuhr an mein Hausgewässer, um wie geplant auf Karpfen zu fischen. Den ganzen Tag regnete es, aber zum Glück hörte es abends auf. Das Karpfentackle wurde schnell auf den Trolley verladen und ab ans Wasser.Karpfenruten auf Banksticks

Schnell wurden die Banksticks aufgebaut und die Karpfenruten montiert und beködert.

Boilies gedippt

Eine Karpfenrute wieder mit einem Sinker und die Zweite mit einem Schneemann bestehend aus einem Sinker und einem Pop Up Boilie.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gegen 19.00 Uhr waren Karpfenruten platziert und alle Köder im Wasser. Gegen 22.30 Uhr ertönte mein Bissanzeiger das erste Mal sehr zaghaft. Schnell setzte ich den Anhieb. Nach kurzem Drill konnte ich einen fetten Brassen landen, den ich sofort releaste. Schnell wurde wieder ein Schneemann montiert und ab auf meinen Karpfenspot geworfen. Die ganze Nacht passierte dann leider nichts mehr.

28 Pfund Karpfen

28 Pfund Karpfen

Plötzlich, es war grad 5.00 Uhr lief die linke Karpfenrute mit einem Vollrun ab. Der Bissanzeiger piepte aus dem letzten Loch. Schnell raus aus dem Schlafsack und…. der Anhieb saß. Der Karpfen nahm trotz festgestellter Bremse zügig Schnur von meiner Rolle. Erst nach etwa 15min konnte ich sehen, mit was ich es zu tun hatte. Ein schöner Schuppenkarpfen näherte sich ausgedrillt meinem Unterfangkescher. Eine kurze Flucht noch, dann konnte ich den Schuppi sicher über den Unterfangkescher ziehen.

 

 

 

 

 

 

 

Catch & Release

Catch & Release

Vorsichtig wurde er auf der Abhakmatte abgelegt und der Karpfenhaken vorsichtig gelöst. Nun konnte ich den Schuppi wiegen. Bei 28pfd blieb die Waage stehen. Mein schwerster Karpfen bis jetz aus diesem Gewässer. Noch schnell ein paar Fotos gemacht, und schon konnte er vorsichtig zurückgesetzt werden. Da es mittlerweile kurz vor halb 7 war packte ich zusammen da die Arbeit Anstand.

Eine 2. schöne Session mit einem sehr schönen Schuppenkarpfen.
Hoffe der Bericht hat Euch gefallen. Bis bald…..

Euer Angeln auf Karpfen Team

Carp Care – Karpfen schonend behandeln

Carp Care – Der richtige Umgang mit dem Karpfen

Karpfenangeln – Goldene Regeln für einen verantwortungsvollen Karpfenangler

Anbei einer neuer Bericht übers Karpfenangeln von unserem Teamangler Markus.

Karpfen schonend behandeln

Ausrüstung zur Versorgung von Karpfen nach dem Fang

Als ich letztes Mal auf Karpfen angeln war, habe ich mich fürchterlich darüber aufgeregt, dass manche Karpfenangler nicht wissen, wie man mit einem Karpfen nach dem Fang richtig umgeht. Mein Anglerherz schmerzt, wenn ich so etwas bei anderen Anglern mit ansehen muss. Deswegen habe ich mir vorgenommen, einen Bericht über Carp Care – den richtigen Umgang mit Karpfen nach dem Fang zu schreiben und hoffe, dass ich solche Karpfenangler auf ihr Fehlverhalten aufmerksam machen kann.

Jeder Fisch, egal welche Größe und Art, verdient grundsätzlich respektvollen Umgang.

Wenn es soweit ist, dass man einen Karpfen oder anderen Fisch an der Angel hat, sollte man nicht vergessen, dass beim Herausholen aus dem Wasser die Schleimhaut bzw. die Flossen des Fisches schnell verletzt werden können.

Abhakmatte zum Karpfenangeln

Abhakmatten zum schonenden Umgang mit dem Karpfen

Einer meiner bevorzugten Abhakmatte, weil sie für den Fischschutz optimal geeignet ist

 

Man sollte dem gefangenen Fisch z.B. Karpfen nach dem Drill eine Pause gönnen, damit er sich erholen kann. Wichtig ist auch, dass der Fisch stets auf einen feuchten Untergrund abgelegt wird. Gerade für das Zurücksetzten der Fische ist es wichtig, eine Abhakmatte zu benutzen. Gute Abhakmatten sind gut gepolstert und haben mindestens eine Größe von 1 m. Matten mit einem hohen Rand haben den Vorteil, dass Wasser auf der Matte verbleit und der Fisch nicht so schnell von der Matte abgleiten kann. Beim Ablegen des Fisches darauf achten, dass die Abhakmatte gut nass ist. Am besten einen Eimer mit Wasser neben die Abhakmatte stellen, damit man sofort Wasser zur Hand hat, wenn die Matte trocken wird.

Karpfen richtig wiegen

Ein Weighsling zum Karpfenangeln

Karpfen Wiegesack mit Stangen

Nun zeige ich euch, wie ihr einen Karpfen richtig wiegen könnt, ohne den Karpfen zu verletzen. Besonders wichtig ist darauf zu achten, dass die Flossen am Fisch anliegen, wenn er auf der Abhakmatte oder in den Wiegeschlingen (Weighsling) liegt. Die Flossen sind so geschützt und können nicht verletzt werden. Vom Vorteil sind Wiegesäcke mit stabilem Gestänge, diese sind angenehmer für den Fisch und das Wiegen geht einfacher. Es ist auch besser den Fisch mit dem Wiegesack auf die Matte abzulegen oder zum Zurücksetzen zu verwenden. Der Fisch kann sich nicht wehren und während dem Transport aus dem Wiegesack fallen. Er kann so viel toben wie er will, es kann ihm nichts passieren. Und immer mit Ruhe alles angehen und nicht hektisch werden. Die Hektik überträgt sich sonst auf den Fisch und er fängt an zu zappeln. Das Motte heißt hier „Immer cool bleiben, dann wird alles gut“ beim Karpfen wiegen. Um den Fisch zu beruhigen ist es ratsam, wenn man einen nassen schwarzen Sack z.B. einen Karpfensack bzw. Wiegesack zur Hand zu haben, den man über den Kopf des Fisches legt, das hilft gerade bei Graskarpfen, die schon mal sehr gerne toben können.

Schonhaken für Karpfen (Barbless Karpfenhaken ohne Widerhaken)

Korda-Karptor-Kurv-Shank-Barbless

Korda-Karptor-Kurv-Shank-Barbless

 

Gerade wenn man Fische zurücksetzten will, ist es wichtig, Karpfenhaken zu verwenden, die keine großen Wunden hinterlassen wie z.B. Schonhaken – auch Barbless Karpfenhaken genannt. Das sind Karpfenhaken ohne Widerhaken. Vorteil dieser Haken: sie lassen sich schneller entfernen und hinterlassen keine großen Wunden im Karpfenmaul.

Pelzer First Aid - Medizin für Karpfen

Karpfenmedizin Pelzer First Aid

 

 

Entstehen beim Drill trotzdem Wunden, sollte man diese mit Desinfektionsmittel behandeln. Die Mittel gibt es von verschieden Herstellern, wie z.B. das Korda Carp Care Kit oder Pelzr First Aid . Ich finde, diese gehören zu jeder Anglerausrüstung dazu.

Karpfen einsacken

Karpfensäcke zum Karpfenangeln

Karpfensack für Karpfen

Wenn man einen Karpfen hältert, muss darauf geachtet werden, dass der Karpfensack groß genug für den Fisch ist und das Hältern in einer Wassertiefe von mindestens 1 Meter, wenn nicht so gar tiefer stattfindet. Gerade beim Karpfen sacken im Sommer ist es wichtig, dass der Fisch im Schatten gehältert wird. Die Dauer beim einsacken dabei so kurz wie möglich halten, besonders bei den empfindlichen Graskarpfen ist auf einen XXL Karpfensack von mehr als 1m und eine kurze Verweildauer zu achten.

Bahndlung von Karpfen nach dem Fang

Hilfreich für die Karpfen ist es, wenn man ihnen eine Starthilfe gibt, da sie vom Drill oft entkräftet sind. Wenn ein Fisch keine Hilfe mehr braucht, erkennt man das daran, wenn die Brustflossen nach vorne gehen oder beim Wels die Barteln nach vorne gehen.

Wenn die oben aufgeführten Punkte beachtet werden, ist es für den Fisch nicht so unangenehm, wenn er von uns Angler aus dem Wasser herausgeholt wird. Ich verstehe auch, wenn vor lauter Glücksgefühl über einen Fang, diese Carp Care Basics mal vergessen werden oder nicht richtig beachtet werden, aber trotzdem sollte man daran denken – gerade zum Wohl des Fisches.

Euer Angeln auf Karpfen Team

Karpfenangeln im Sommer

Karpfenangeln im Sommer

Erste Karpfensession im Sommer im Juni 2012

Meine erste erfolgversprechende Karpfensession an meinem Hausgewässer sollte an dem ersten Juni Wochenende sein. Anbei beschreibe ich euch, wie ihr am besten beim Karpfenangeln im Sommer fischen solltet.

Auffinden der Angelstelle für Karpfen

Mein Spot für diese Karpfensession an meinem Hausgewässer wurde sorgfältig mit Futterboot und Echolot erkundet. Eine Kante an der Insel in ca 60m Entfernung sollte mein Spot zum Füttern auf Karpfen werden. Der von 0,5m auf 5m abfallende Gewässergrund war steinig und mit Muscheln belegt, so dass die fressenden Karpfen ordentlich Nahrung an dieser Angelstelle finden sollten. Ein vielversprechender Spot zum Karpfenangeln – der Angelplatz stand somit fest.

Anfüttern auf Karpfen

Ich begann eine Woche vorher mit dem Anfüttern auf Karpfen. Den ersten Tag übernahm mein Futterboot den Part des Anfütterns. Das Karpfenfutter bestand aus gekochten Mais, Hanf, Tigernüsse und natürlich den Boilies. Ich versuchte diesmal 2 Sorten von Boilies auf einem Spot. Zum Einsatz kam ein fischiger Boilie und ein fruchtiger Boilie. Da ich mein RT3 Futterboot verkauft habe und jetzt auf das RT4 Futterboot als Nachfolgemodell warte, mußte ich den Part des Anfütterns übernehmen. Also Badehose an und rein ins kalte Wasser. Den Eimer mit den Boilies und Partikeln schwimmend vortreibend Richtung Insel. Nach kurzer Zeit erreichte ich meinen Spot und konnte breitflächig meine Boilies und Partikel auf dem Futterplatz für die Karpfen verteilen. Die ganze Kante von 0,5m-5,0m runter wurde auf Karpfen angefüttert. Da ich nun jeden Tag schwimmen ging, konnte ich auch kontrollieren ob mein Futter von den Karpfen angenommen wurde und ob sich ein Ansitz zum Karpfenangeln überhaupt lohnte. Und tatsächlich – von den Boilies und Partikel war keine Spur beim täglichen erneuten Anfüttern auf Karpfen mehr vorhanden. Das Anfüttern auf Karpfen wiederholte sich nun 5 mal die Woche, wobei der letzte Tag am Freitag nicht so schön war zum Schwimmen und Anfüttern auf Karpfen, denn Regen und Wind stand an. Egal –  dachte ich mir – die Karpfen haben Hunger und ich habe noch genug Futter für Karpfen.

Der Beginn der Karpfensession an meinem Haus- Karpfengewässer

Karpfentackle im Überfluss:-)

Karpfentackle im Überfluss:-)

 

Samstag Nachmitag war es dann soweit und es wurde das Auto beladen und ab ging es zu meinem Hausgewässer zum Karpfenangeln. Am Parkplatz angekommen wurde mein Trolley mit dem Karpfentackle beladen und nach 5 min Fußmarsch erreichte ich meinen Angelplatz für meine Karpfensession am Hausgewässer. Erstmal kurze Verschnaufpause, dann begann der Aufbau des gesamten Karpfentackles. Da ich relativ weichen Untergrund am meinem Angelplatz hatte, nahm ich diesmal nicht meinen Fox Ranger Pod, sondern die Fox Stormpole Stangen als Rutenauflagen für meine Karpfenruten. Sie ließen sich schnell in den Boden stecken und hielten meine Buzzer Bars und Karpfenruten bombenfest. Nicht nur ein neuer Spot wurde getestet, nein auch zwei neue Karpfenrigs wurden ausprobiert.

 

Die beiden neuen Karpfenrigs

Karpfenmontage 1. Karpfenrute

Karpfenmontage 1. Karpfenrute

 

An der einen Karpfenrute kam ein neues Karpfenrig von Fox, das Fox Kuro S4 Karpfenrig. Das gute an diesem Karpfenrig, ist der Fox Line Aligna -in Gummischlauch, der auf das Hakenöhr geschoben wird und der durch seinen speziellen Winkel das Eindringen des Karpfenhakens in die Unterlippe des Karpfen beim Ausblasen des Boilies vereinfacht. Die Folge davon sind mehr Bisse beim Karpfenangeln bzw. mehr gehakte Karpfen, da wir die anderen Bisse der Karpfen z.T. gar nicht gemerkt haben.

 

 

 

 

 

Karpfenmontage 2. Karpfenrute

Karpfenmontage 2. Karpfenrute

 

 

 

An der zweiten Karpfenrute kam ein selbstgebautes Karpfenrig mit Korda Kurv Shank Haken mit austauschbaren Haar am Hakenschenkel auf Karpfen gefischt. Natürlich hab ich auch hier den Fox Line Aligna verwendet. Das ganze Karpfenrig wurde wie immer an einer Safetyrig Karpfenmontage mit beschwertem Rig Tube und Fox Kling On Karpfenblei gefischt.

Köder für unsere beiden Karpfenruten

Karpfenruten im Einsatz

Karpfenruten im Einsatz

Die Karpfenruten wurden jetzt mit einem fängigen Köder für Karpfen beködert und anschließend an der Futterstelle für Karpfen abgelegt. Die linke Karpfenrute sollte in 0,5m Tiefe mit einem 20mm  Boilie abgelegt werden. Die rechte Karpfenrute mit einem 20mm Boilie sinkend und einem 16mm Pelzer Pop Up als Snowman Karpfenmontage.
Da ich immer noch kein neues Angelboot zur Verfügung habe, hieß es Badehose an, um die Karpfenmontage in einem Eimer rüber zur Angelstelle für Karpfen zu schwimmen, da das Auswerfen von meinem Angelplatz her sehr schwierig war wegen der vielen überhängenden Bäume und Sträucher. An der Insel angekommen, legte ich die erste Karpfenmontage in knietiefen Wasser ab. Eine handvoll Boilies dazu, fertig war der Futterplatz für Karpfen und ich legte schnell die zweite Karpfenrute mit meiner Snowman Karpfenmontage in 1,5m tiefen Wasser ab.

Das Warten auf den ersehnten Karpfenbiss

8kg Karpfen von Teamangler Michael

8kg Karpfen von Teamangler Michael

 

An meinem Angelplatz wieder angekommen, wurde je ein Absenkblei an jeder Karpfenrute montiert und die Bissanzeiger scharf gemacht. Es vergingen ca. 4 Std. und die rechte Karpfenrute, die ich in 1,5m Wassertiefe abgelegt hatte, riss mich durch meinem aufschrillenden Bissanzeiger mit einem Vollrun aus der Ruhe. Sofort nahm ich Kontakt mit dem Fisch auf, um zu merken, ob es ein guter Karpfen war. Leider riss der Karpfen kampfstark mehrere Meter Schnur von der Rolle, da er links rum zur Insel wollte und ich mußte den Druck stark erhöhen, damit er sich nicht festsetzt, was leider mit einem Ausstieg des Fischs endete. Tja, sollte nicht sein… Die Karpfenrute wurde neu beködert und die Karpfenmontage wieder neu abgelegt. 2 Std später wieder Vollrun. Diesmal an der anderen Karpfenrute mit der Karpfenmontage in 0,5m Wassertiefe. Nach kurzem, heftigen Drill konnte ein kleinerer Karpfen von 8 kg auf der Abhakmatte abgelegt werden. Kurz ein paar Bilder mit Selbstauslöser App vom Iphone, und er konnte schonend zurückgesetzt werden. Den Rest der Nacht passierte nix mehr ausser das es morgens um 5 anfing zu regnen. Ich packte zusammen, und beschloss die Heimfahrt mit einem gelungenen Angeltag im Rücken anzutreten. Der nächste Ansitz auf Karpfen an meinem Hausgewässer steht schon in Planung.

Euer Angeln auf Karpfen Teamangler Michael

Futtermix fürs Karpfenangeln im Frühjahr

Angeln auf Karpfen: Futtermix fürs Karpfenangeln im Frühjahr

So lockt ihr die Karpfen im Frühling schnell an den Futterplatz

Futtermix für Karpfen

Futtermix für Karpfen

Dieses Mal zeige ich euch, wie ihr Karpfen schnell an den Futterplatz lockt und so auch gerade in der noch kalten Jahreszeit gut fangen könnt. Zu allererst solltet ihr euch eine Angelstelle am Gewässer suchen, die relativ flach ist und in der Ihr Karpfen vermutet. Wir suchen uns dazu meistens die flachste Stelle im See aus und halten mittels Polbrille an einem sonnigen Tag Ausschau nach den Karpfen. Wenn wir Karpfen in diesem flachen Bereich gesehen haben, starten wir mit dem Füttern auf Karpfen vor dem eigentlichen Karpfenangeln. Beim Karpfenangeln im Frühjahr sind dabei keine großen Futteraktionen erforderlich, da die Karpfen ebenso wie die anderen Weißfische noch nicht viel Nahrung aufnehmen und wir die Karpfen ja nur anlocken aber nicht sättigen wollen. Aus diesem Grund verzichten wir beim Karpfenangeln im Frühjahr auch weitgehend auf Boilies und füttern bevorzugt mit Pellets z.B. Pelzer Sushi Chunks auf Karpfen an. Den Pellets fügen wir meistens noch 1-2 Dosen Mais beim Anfüttern bei und fertig ist der reich gedeckte Tisch für die Karpfen. In unserem 20ha See mit gutem Karpfenbestand füttern wir meistens 2 Tage vor dem Angeln mit 1kg Sushi Chunks und 1-2 Dosen Mais pro Tag an, um die Karpfen zum Fressen anzuregen. Beim Angeln verwenden wir dann sowohl Dosenmais als auch Chunks als Hakenköder beim Karpfenangeln und bekommen auf beides Bisse.

Viel Spaß beim Ausprobieren und viel Erfolg beim Karpfenangeln im Frühjahr im Flachen.

 

 

Winterzeit ist auch Karpfenzeit

Winterzeit ist auch Karpfenzeit

Ein Angelbericht übers Karpfenangeln im Winter

Schöner Winterkarpfen
Schöner Winterkarpfen

Der Winter ist voll im Gange, die Wassertemperatur fällt. Auch die Außentemperatur geht in die Minusgrade. Die meisten Karpfenangler packen deswegen ihr Tackle in den Keller, weil sie meinen dass es jetzt keinen Sinn mehr macht auf Karpfen zu fischen. Da haben sie falsch gedacht. Gerade im Winter besteht das große Glück einen der großen Karpfen an den Haken zu bekommen.

Warum ist das so? Das hat damit zu tun, dass die kleinen Karpfen im Winter ihren Stoffwechsel herunterfahren und dadurch nicht mehr so aktiv sind. Die großen Karpfen brauchen mehr Nährstoffe, weil sie durch ihre Größe einen höheren Energieverbrauch haben als die kleineren. Deswegen müssen die großen Karpfen immer wieder Nahrung zu sich nehmen und darum kann man sich auch bei den kalten Temperaturen ruhig an den See zum Karpfenangeln stellen. In diesen Bericht will euch erklären, wie ich im Winter beim Karpfenangeln vorgehe und auf was es ankommt, dass die Karpfen anbeißen. Die Voraussetzung ist, dass  man sein Gewässer und dessen Begebenheiten kennt. Man sollte wissen, wo die  tiefen Spots sind.  Am besten ist eine Tiefe so ab 4m, wobei die Regel gilt: je tiefer desto besser. Der Grund dafür ist, dass es ab dieser Tiefe wärmer wird und die Karpfen diese warmen Plätze aufsuchen.

Anfüttern auf Karpfen im Winter

Futter zum Karpfenangeln im Winter
Futter zum Karpfenangeln im Winter

Jetzt kommen wir zum Futter und Hakenködern, welche auch  eine wichtige Rolle beim Winterfischen auf Karpfen übernehmen. Gerade in der kalten Zeit  sollte man Futter verwenden, das  den Karpfen nicht sättigt und leicht verdaulich ist. Ich verwende gerne Groundbaits, diese besitzen die oben genannten Eigenschaften und eine hohe Lockwirkung, da es langsam dem Duft abgibt. Ich mische dann gerne Dosenmais dazu, der durch seinen intensiven Geruch die Lockwirkung verstärkt. Was das ganze noch abrundet sind Pellets in der Größe 8 -14mm. Der Vorteil von Pellets ist, dass sie sich schnell auflösen und so ihre Lockwirkung schnell an Wasser abgeben und die Karpfen an unseren Futterplatz locken.

Köder zum Karpfenangeln im Winter

Fängige Boilies zum Karpfenangeln

Fängige Boilies zum Karpfenangeln

Kommen wir zu dem guten Hakenköder zum Karpfenangeln im Winter. Beim Hakenköder sollte man sehr auf Qualität achten. Er sollte trotz den niedrigen Wassertemperaturen seine Wirkung nicht verfehlen, d.h. seine Lockwirkung sollte er langsam ans Wasser abgeben. So erkennt man die Qualität des Köders. Ich würde auch jetzt auf kleine Boilies in den Größen 10- 16mm oder Partikel wie Mais oder Tigernüsse setzen.  Was auch nicht verkehrt ist, ist fruchtige Boilies zu verwenden. Viele meinen im Winter muss man nur „fischig“ fischen, was natürlich nicht stimmt und so kann man sich außerdem von der Masse abheben.

Erfolgsrezept PVA Beutel zum Anfüttern in Hakenködernähe

Das oben erwähnte Futter packe ich dann mit dem Hakenköder in einen PVA-Bag(wasserlöslicher Beutel).  Das hat den Vorteil, dass das Futter nah am Hakenköder ist, so dass der Karpfen schneller unseren Köder findet. Die Köderpräsentation ist so einwandfrei garantiert. Gerade im Winter würde ich mit PVA fischen, weil man keinen festen Spot braucht und man ist flexibel. Die PVA-Bags gibt es von verschiedenen Herstellern z.B.  FOX, Pelzer, Behr,…

Das richtige Vorfach & eine gute Karpfenmontage zum Karpfenangeln im Winter

Fängige Karpfenmontagen

Fängige Karpfenmontagen

Ich setze allgemein auf Flurocarbon. Deswegen besteht mein Rig aus Flurocarbon (z. B.Fox Illusion Flurocarbon), denn dies ist im Wasser unsichtbar und daher sieht es der Karpfen nicht. Flurocarbon hat auch noch eine weitere gute Eigenschaft, es ist genau so schwer wie Wasser, das bedeutet, dass es auf den Grund sinkt und der Fisch nicht in Berührung damit kommt. Gerade jetzt, wo die Karpfen eh schon scheu sind, fische ich mit durchhängender Schnur. Der Karpfen bekommt so keinen Kontakt mit der Schnur und flüchtet nicht vom Platz. Während der kalten Jahreszeit sind unsere beschuppten Karpfen sehr vorsichtig, dass sollte man stets beim Winterfischen beachten. Meine Montage ist ein Stiff Rig in einer Länge von 25 cm, damit der Karpfen Spielraum hat, oder Selbsthakenmontage. Ebenfalls eine gute Montage für diese Jahreszeit wäre der Run  Rig.

Auch wenn man nichts in dieser Jahreszeit fängt, zählt der Versuch. Es hat auch andere Vorzüge im Winter zu fischen – die frische Luft und  die Ruhe und die Erholung vom Stress. Was einen klar sein muss Winterfischen hat viel mit blanken zu tun. Man darf aber nie aufgeben. Ich hoffe, ich konnte euch ein paar Tipps geben. Viel Glück beim Winterfischen auf Karpfen.

See zum Karpfenangeln im Winter

See zum Karpfenangeln im Winter

 

Euer

Karpfenangeln Tricks Team

Fazit: Karpfenangeln im Winter lohnt immer einen Versuch – dicke Karpfen warten auf Euch, denn Winterzeit ist Karpfenzeit.

 

Fängige Leadcore Karpfenrigs

Leadcore Karpfenrigs

Fängige Karpfenmontagen der neuesten Generation

Fox Leadcore Karpfenrigs

Fox Leadcore Karpfenrigs

Seit einigen Jahren sind Leadcore Karpfenrigs auf den deutschen Markt für Karpfenzubehör gekommen und wurden zunächst sehr kritisch von den Karpfenanglern beäugt und finden auch heute noch nicht Einzug in die Tackle Boxen der Angler beim Karpfenangeln. Zu Unrecht wie wir finden und möchten daher die Vorteile der Leadcore Karpfenrigs beim Angeln auf Karpfen noch einmal explizit darstellen, denn diese Karpfenrigs fanden seit Anbeginn Einzug in unsere Tackle Boxen beim Karpfenangeln und sind für uns nicht mehr wegzudenken. Leadcore ist eine geflochtene Schnur mit einem innenliegenden Bleikern. Seitdem Erscheinen von Leadcore Rigs zum Karpfenangeln haben wir normalen Rig Tube (Schlauch) weitgehend aus unseren Tackle Boxen zum Karpfenangeln verbannt. Kommen wir zum Vorteil dieser Karpfenrigs: Einer der größten Vorteile der Karpfenmontagen ist der innenliegenden Bleikern der geflochtenen Schnur, wodurch mit Leadcore gebunden Rigs sich zuverlässig auf den Gewässergrund legen und so eine besonders unauffällige Präsentation der Karpfenrigs ermöglichen, was gerade in einem Karpfen Gewässer mit hohem Angeldruck ein unschätzbarer Vorteil gegenüber normalen Rig Tube Karpfenmontagen ist. Zudem sind solche Karpfenrigs auch besonders abriebfest und ersetzen bei unreinem Muschelgrund zum Teil auch eine Schlagschnur komplett. Weiterhin lassen sich solche Karpfenmontagen besonders gut vorbereiten und müssen bei einem Abriss oder einem Wechsel der Karpfenmontage nur noch neu angeknotet werden, was gerade beim nächtlichen Ansitz auf Karpfen ein riesiger Vorteil gegenüber den normalen Rig Tube Karpfenrigs ist. Auch ist es meistens mehrfarbig gemustert, was ebenfalls im Vergleich mit den normalen Rig Tube Rigs einen besseren Tarneffekt ermöglicht. Lead Core gibt es in vielen Varianten und Farben, so gibt es heutzutage bereits viele fertig gebundene Leadcorerigs wie z.B. Fertig gebundene Leadcorerigs mit Safety Clips oder solche Leadcorerigs mit Safety Sleeves sowie fertige Helikopterrigs zum Long Distance Angeln auf Karpfen. Aber es gibt auch schon fertige Leadcorerigs mit Schnellwechselwirbeln sogenannten Kwick Change Swivels, die es jeweils in den vorstehend genannten Ausführungen für die Verwendung von Wirbel Karpfenbleie gibt oder als fertige Leadcorerigs Ready Spliced für die Verwendung mit Inline Karpfenbleie. Ob Sie zum Karpfenangeln Wirbel Karpfenbleie oder Inline Karpfenbleie bevorzugen, ist Geschmackssache, denn beide Arten von Karpfenblei funktionieren hervorragend mit Leadcore Karpfenrigs. Neben den fertigen Leadcorerigs gibt es auch Leadcore zum Selberbinden von Karpfenrigs. Das Leadcore zum Selberbinden von Karpfenmontagen wird meistens auf Spulen zwischen 5 und 25m geliefert. Wir persönlich haben die besten Erfahrungen mit den fertigen Leadcorerigs von Fox gemacht, da diese fertigen Leadcore Rigs perfekt gebunden sind und daher unser vollstes Vertrauen beim Karpfenangeln hatten und uns auch nie enttäuscht haben. Bei dem Leadcore zum Selberbinden setzen wir bei dem 45lbs Leadcore ausschließlich auf das Leadcore von Fox und Pelzer und verwenden bei dem 25lbs und 35lbs Leadcore ausschliesslich das von Pelzer. Zu der Verarbeitung von Leadcore zum Selberbinden von Karpfenrigs brauchen Sie eine gute Splicing Nadel. Wir legen ihnen die Splicing Nadeln von Fox ans Herz, da sich mit diesen das Leadcore sehr präzise soliden lässt. Zu beachten ist bei den Splicing Nadeln allerdings, dass man auf keinen Fall die Splicing Nadel gewaltsam durch das Leadcore ziehen darf, da die Splicing Nadel ansonsten sehr leicht abbricht. Wenn man jedoch Gefühl walten lässt, wird auch ihre Splicijg Nadel viele Jahre halten.

Viel Spass beim Binden der Leadcore Rigs und beim anschliessenden Karpfenangeln mit Leadcore Karpfenrigs

Fox RX Blue Set – Funkbissanzeiger Set

FOX Micron RX Blue Bissanzeiger Set

Ein geniales Funkbissanzeiger Set

Das Fox RX Blue Set ist ein geniales Funkbissanzeiger Set aus dem Hause Fox bestehend aus 3 Micron RX Bissanzeiger, 3 Hardcases für die Funkbissanzeiger sowie einem passenden Empfänger mit Ledertragetasche mit Gürtelclip. Dazu gehört noch eine gute Transortbox für den sicheren Transport dieser tollen Funkbissanzeiger. Die Bissanzeiger übertragen das Funksignal digital, so dass eine 1:1 Bissübertragung ohne Verzögerungen erfolgt. Da die blauen LEDs beim Karpfenangeln sehr beliebt sind, wird dieses Set ausschließlich mit blauen LEDs angeboten. Die Bissanzeiger haben zudem einen Reichweitentest, mit dem man beim Karpfenangeln ausprobieren kann, wie weit man sich von den Karpfenruten bzw. dem Rodpod entfernen kann, bis das Funksignal weg ist. Die Reichweite des Funkreceivers beträgt je nach Umgebung am Gewässer bis zu 200m.

Das Fox Micron RX Blue Set besteht aus:

3 Micron RX Digital Bissanzeigern mit blauer LED
1 passender Funkreceiver
3 Hardcases für die Bissanzeiger
1 Lederschutztasche für den Funkreceiver
1 Transportbox für das gesamte Bissanzeigerset

Fazit: Das Fox Micron RX Blue Set ist ein sehr gutes Funkbissanzeiger Paket

Karpfenangeln im Winter

Karpfenangeln im Winter

Eine letzte erfolgreiche Karpfensession

Eine meiner letzten Sessions beim Karpfenangeln sollte mich wieder an mein Hausgewässer einen schönen See führen. Als Vorbereitung auf  die letzte Karpfensession wurden 2 Futterplätze mit Boilies und Partikeln gefüttert. Genauer gesagt wurde mit ca 3kg Partikelmix aus Hanf, Mais,Tigernüsse und 1kg Boilies mit dem Geschmack Pfirsich/ Fisch pro Futterplatz für die Karpfen vorbereitet. Ich habe 2 Futterplätze für Karpfen angelegt, da ich 2 unterschiedliche Spots beangeln wollte. Der eine Spot sollte eine Insel in 95m Entfernung sein und der andere Spot eine sandige Muschelbank in 145m Entfernung. Beim Karpfenangeln sollte man immer Plätze zum Angeln wählen, die Karpfen auch gerne aufsuchen zum Fressen. Inseln mit ihren abfallenden Kanten ringsum sind immer ein Versuch wert. Daher sollte man einen Futterplatz mit Boilies immer an einer abfallende Kante anlegen. Als zweiten Spot zum Karpfenangeln wurde eine Sandbank in 145m Entfernung mitten im See angelegt. Die Sandbank erstrebt sich von 4m aufsteigend auf 2,80m. Die Sandbank ist voll mit Muscheln die von Karpfen gerne gefressen werden. Auch dieseer Spot wurde mit 3Kg Partikel bestehend aus Hanf, Mais, Tigernüsse und 1Kg Pfirsich/Fisch Boilies 3mal die Woche angefüttert. Zum Anfüttern auf Karpfen habe ich Montag-Mittwoch und Donnerstag als Ruhetag gewählt.

Am Freitag wurde pünktlich Feierabend gemacht, das Auto mit Karpfentackle beladen und die Karpfensession konnte beginnen. Am Parkplatz angekommen wurde das Karpfentackle auf den Trolley geladen und nach 10minutigem Fußmarsch war der Angelplatz erreicht. Der Trolley wurde entladen, der Aufbau der Karpfenausrüstung begann.

Fox Ranger Pod

Fox Ranger Pod

Zuerst wurde der Fox Ranger Rod Pod aufgebaut. Dieser Fox Rod Pod mit wohl beste Rod Pod den ich je hatte. Der Fox Ranger Rod Pod ist in allen Positionen verstellbar. 3 Paar Banksticks sind Standard bei der Lieferung des Fox Ranger Rod Pods. 2 Paar Banksticks fürs normale Karpfenangeln,wobei ein Paar durch das Dritte große Paar ersetzt werden konnte um entweder ein High Pod aus dem Fox Ranger Pod zu machen oder an einer starken Neigung den Bodens zu fischen was mein Fall war. Es befinden sich 2 eingebaute Wasserwaagen am Fox Ranger Rod Pod,womit der Pod ganz sauber ausgerichtet werden kann. Nachdem der Rod Pod aufgebaut war wurden die Funk Bissanzeiger installiert und die Hanger montiert. Hanger werden beim Karpfenangeln in die Hauptschnur eingehangen um bei einem Karpfen Fallbiss die Angelschnur zurück durch die Bissanzeiger zu ziehen um ein Signal der Funk Bissanzeiger frei zugeben.

Jetzt konnten endlich die Karpfenruten mit Boilies beködert werden. Jede Karpfenrute wurde mit einem Pfirsich/Fisch Boilie beködert.Die erste Karpfenmontage wurde in das RT3 Futterboot geladen. Eine Handvoll Partikel Hanf, Mais, Tigernüsse und eine Handvoll Pfirsich/Fisch Boilies durfte natürlich nicht fehlen. Das Echlot und GPS am Futterboot wurde angeschaltet. Das Gps zeigte Karpfen Spot 1 in 145m Entfernung an. Der Rollenbügel der Freilaufrolle wurde geöffnet und das RT3 Futterboot nahm seine Fahrt auf Richtung Spot 1.Bei 140m Entfernung zeigte das Echolot immer noch die gleichbleibende Tiefe von 4,10m an.Doch plötzlich auf den letzten 4 Metern sollte der Karpfen Spot 1 erreicht sein. Die Tiefe änderte sich nun rasch von 4,10m auf 2,80m. Bevor die Tiefe wieder stieg, konnte die Karpfenmontage mit dem Pfirsich/Fisch Boilie ausgeklinkt werden. Die Karpfenmontage lag nun punktgenau auf meinen Karpfen Spot bei 2,80m Tiefe mit einer Handvoll Partikel & Boilies als Beifutter. Die Angelschnur wurde gestrafft, der Freilauf der Baitrunnerrolle eingeschaltet und der Hanger eingehangen.Die erste Karpfenrute war fertig für den ersten Karpfen. Das RT3 Futterboot wurde zurück gesteuert und mit der zweiten Karpfenrute bestückt. Eine Handvoll Partikel und Boilies durfte auch natürlich auch wieder nicht fehlen.Gps Gerät wurde mit Karpfen Spot 2 gespeichert welcher in 95m bei der Insel sein sollte. Wieder wurde der Rollenbügel der Freilaufrolle geöffnet und das RT3 Futterboot nahm seine Fahrt auf Richtung Karpfen Spot 2. Bei knapp 95m stieg der Boden von 4,10m rasch an. Die Kante der Insel war erreicht. Bei etwa 2,50m wurde die Karpfenmontage abgelegt. Karpfenschnur wurde gestrafft, Baitrunner freigeschaltet und der Hanger eingehängt. Die Karpfensession konnte beginnen.

19 Pfund Karpfen

19 Pfund Karpfen

Gegen 22Uhr zeigte sich eine erste Bewegung an der ersten Karpfenrute – dann der beliebte Dauerton der Funk Bissanzeiger – Vollrun.Der Pfirsich/Fisch Boilie der rechten Karpfenrute am Karpfen Spot 2 der Insel wurde von einem schönen Karpfen (Schuppenkarpfen) eingesaugt. Nach einem 10minutigem Drill konnte der Karpfen sicher gelandet werden. So macht Karpfenangeln Spaß. Bei 19Pfund blieb die Waage stehen. Toller Fisch. Ein zwei Bilder gemacht,und der Schuppenkarpfen wurde vorsichtig zurück gesetzt. Die Karpfenrute wurde neu mit Boilies beködert und mit dem RT3 Futterboot zu Spot 2 befördert.

 

 

 

 

15 Pfund Karpfen

15 Pfund Karpfen

Gegen 23.30 etwa der nächste Run. Diesmal auf Spot 1 der Sandbank. Raus aus dem Schlafsack, die Karpfenrute in die Hand, Anhieb und der Karpfen saß. So macht das Karpfenangeln Spaß. Der Drill dauerte etwa 15Minuten da ja der Karpfen in 145m gebissen hatte + gute 20m Angelschnur beim Run. Es landete wieder ein schöner Schuppenkarpfen auf der Abhakmatte. Bei 15Pfund blieb dieses mal die Waage stehen.Was für eine Karpfensession beim letzten Karpfenangeln in diesem Jahr. Das kann so weiter gehen, die Fische bissen anscheinedn aufgrund des milden Winter Wetters wie im Sommer.

 

 

 

 

6 Pfund Satzkarpfen

6 Pfund Satzkarpfen

Leider passierte dann eine Weile gar nix mehr, bis in gegen 5Uhr morgens von dem Piepsen des Funk Bissanzeigers geweckt wurde. Es war der Köder von Spot 1 der Sandbank. Der Drill war schnell vorbei da es sich um einen Satzkarpfen von 6Pfund handelte. Auch er wurde mit dem gewonhnten Respekt behandelt und nach einem Foto schonend zurück gesetzt. Gegen 9 Uhr morgens wurde das Karpfentackle eingepackt, auf den Trolley verladen und die Karpfensession war leider schon wieder vorbei.

Fazit: Karpfenangeln im Winter ist eine Erfahrung, die jeder machen sollte.

Karpfenangeln mit Schwimmbrot

Karpfenangeln mit Schwimmbrot

Besonders im Sommer stehen die Karpfen bei strahlendem Sonnenschein gern an der Oberfläche und unsere meist am Grund oder kurz darüber angebotenen Boilies finden insbesondere tagsüber wenig bis keine Beachtung bei den kapitalen Karpfen. Beim Karpfenangeln im Sommer verwenden wir daher gern einen aufgrund des Hypes um Boilies vielfach in Vergessenheit geretteten Köder zum Karpfenangeln: das gute alte Schwimmbrot als Karpfenköder. Schwimmbrot ist ein guter Karpfenköder zum Angeln auf Karpfen an der Oberfläche wie bereits unsere Väter und Grossväter wussten. Allerdings muss das Schwimmbrot dazu richtig vorbereitet und an der richtigen Karpfenmontage angeboten werden. Legen Sie dazu am besten 300-400g Graubrot oder Weißbrot für 1-2Tage in einen zugebunden Gefrierbeutel. Nach dieser Zeit ist das Brot sehr zäh geworden und hat eine gummiartige Konsistenz. Diese Konsitenz macht das perfekte Schwimmbrot zum Karpfenangeln aus. Reißen sie ein ca. 2x3cm großes Stück Schwimmbrot ab und ködern Sie es so an, dass die Hakenspitze aus der weichen Seite des Schwimmbrotes herausschaut. Sie können das Schwimmbrot nun noch nach Bedarf mit Lockstoff besprühen oder dippen z.B. In einem Boiliedip. Als Karpfenhaken zum Angeln mit Schwimmbrot nehmen wir einen Karpfenhaken der Hakengröße 1-4, den wir an ein ca. 1m langes 0,25-0,35mm monofiles Vorfach binden. Wenn die Karpfen in Wurfweite sind, würde ich auch auf Wasserkugeln, Bulbos und Co. verzichten und den Haken direkt an die Hauptschnur binden, damit die Karpfen beim Angeln mit Schwimmbrot keinen Verdacht schöpfen. Um die Wurfweite zu erhöhen, können Sie das Schwimmbrot vor dem Auswurf auch kurz ins Wasser tauchen, um das Gewicht zu erhöhen. Zur Unterstützung der Schwimmfähigkeit des Schwimmbrots sollten Sie auf Bebleiung und Wirbel weitgehend verzichten und die ersten Schnurmeter fetten. Um die Karpfen in Beisslaune zu bringen sollten Sie einige Stücke Schwimmbrot ins Wasser werfen, um die Karpfen anzulocken. Die Bisse beim Karpfenangeln mit Schwimmbrot kommen meist überraschend und rabiat, dennoch sollten Sie mit dem Anhieb ca. 2-3Sekunden warten, nachdem der Karpfen das Schwimmbrot eingesaugt hat. Wer keine Lust hat 1-2 Tage vor dem Karpfenangeln mit Schwimmbrot seinen Köder für Karpfen vorzubereiten, der kann auch auf fertig Vorbereitetes Schwimmbrot aus dem Angelladen zurück greifen und zum Beispiel von Pelzer das Swim Bread verwenden, da zusätzlich bereits aromatisiert ist und sehr lange an der Oberfläche schwimmt.

Viel Spaß beim Karpfenangeln mit Schwimmbrot